Ultraleicht

Der ultraschnelle Weg ins Cockpit

Ultraleichtflugzeuge sind 2-sitzige Motorflugzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 472,5 kg.

Das ultraleichte Fliegen ist eine unkomplizierte und bezahlbare Möglichkeit Motorflug zu betreiben. Die Ausbildung ist gegenüber der herkömmlichen Privatpilotenausbildung von unnötigem Ballast in Theorie und Praxis befreit. Das spart Kosten und Ausbildungszeit. Trotzdem erhält der Neuling, speziell durch die Ausbildung an einem Verkehrsflughafen, eine fundierte fliegerische Ausbildung.

Die UL-Szene hat in den letzten Jahren einen enormen Technologiefortschritt erfahren. Kein Bereich der privaten Luftfahrt ist ähnlich innovativ.

Ultraleichtflugzeuge sind heute sehr sichere Flugzeuge die in den Bereichen Aerodynamik, Technik, Avionik und Performance zu den etablierten Flugzeugklassen mehr als aufgeschlossen haben. Digitale Cockpits sind heute eher die Regel als die Ausnahme.

Die möglichen Geschwindigkeiten bewegen sich im Bereich „normaler“ Motorflugzeuge und darüber. Und das alles bei maximaler Sicherheit durch ein eingebautes Gesamtrettungssystem.

Appetit bekommen? Sie interessieren sich für die UL-Lizenz? Oder Sie wollen vielleicht einen Probeflug mit einem Fluglehrer machen? Dann rufen Sie doch einfach unseren Ausbildungsleiter unter der Telefonnummer 0175-2911093 an.

Sie können uns auch gerne eine E-Mail schicken.  Es geht schneller los als sie denken.

C-42 Ultraleicht
Eine C-42 über dem Bregenzer Wald

Details über die UL-Flotte des LSC Friedrichshafen | Die Ultraleicht-Ausbildung