Motorflug Ausbildung

Deinen Fluggästen unsere schöne Bodensee-Region von oben zeigen, einen Tagesausflug mit Deinen Freunden nach Innsbruck machen oder eine Woche lang Europa mit dem Flugzeug erkunden – eine Fluglizenz bietet viele Möglichkeiten und ist leichter zu erwerben als Du vielleicht denkst!

Wir betreiben im LSC Friedrichshafen unsere eigene behördlich genehmigte, professionelle Flugschule. Sieben bestens ausgebildete und motivierte Fluglehrer begleiten Dich individuell auf dem Weg zum sicheren und kompetenten Piloten.

Wir bilden in unserer Flugschule sowohl die Ausbildung zum Leichtflugzeug-Piloten (LAPL(A)) als auch zum vollwertigen Privatpiloten (PPL(A)) nach den europäischen Richtlinien an. Die Unterschiede zwischen den beiden Lizenzen, und vor allem, welcher Ausbildungsweg für Dich der Richtige ist, erläutern wir Dir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Wenn Du Dich für eine Ausbildung bei uns entschieden hast, sind zunächst ein paar Formalitäten zu erfüllen. Unter anderem benötigst Du ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis, das Du zum Beispiel hier Fliegerarzt Bodensee oder hier Fliegerärztin Dr. M. Madlener bekommen kannst. Normale körperliche Fitness reicht, auch eine Brille ist in aller Regel kein Hindernis.

Dann geht es los! Der erste Flug auf dem Pilotensitz ist ein fantastisches Erlebnis, und Du wirst überrascht sein, wie viel Du schon in Deiner allerersten Flugstunde selbst machen kannst.

Im ersten Abschnitt der Ausbildung trainieren wir mit Dir nach der Vermittlung der ersten Grundlagen vor allem Starts und Landungen in Friedrichshafen oder den Flugplätzen in der näheren Umgebung. Dieser Teil Deines Trainings schließt mit Deinem ersten Flug alleine im Cockpit ab – ein Moment, den kein Pilot in seiner Fliegerkarriere jemals vergisst.

Ausbildungsflug

Die weitere Ausbildung findet dann teils mit Deinem Fluglehrer, teils im Alleinflug statt. Verfeinerung Deiner fliegerischen Fähigkeiten, das Verhalten in besonderen Situationen und die Orientierung auf längeren Strecken stehen genauso auf dem Programm wie ein Flug ins europäische Ausland. Ein Dreiecksflug über 270 km mit zwei Zwischenlandungen im Alleinflug und die Vorbereitung auf die praktische Prüfung schließen die Ausbildung ab. Wann es soweit ist, liegt vor allem an Dir und Deinem Engagement. In der Regel benötigen unsere Schüler ca. 1 – 1 1⁄2 Jahre.

Parallel zur Praxis findet die theoretische Ausbildung statt, in der wir Dich zum Beispiel in Wetterkunde, Luftrecht, Flugzeugtechnik und Navigation fit machen. Nebenbei erwirbst Du noch die Sprechfunklizenz. Genauso wie der praktische Teil endet die Theorieausbildung mit einer Prüfung bei der Luftfahrtbehörde.

Und dann? Nun kannst Du eigenverantwortlich fliegen, jederzeit ein Flugzeug aus unserem vielfältigen, bestens gewarteten und top ausgerüsteten Flugzeugpark chartern, Passagiere mitnehmen und Deinen fliegerischen Horizont stetig erweitern.

Karten lesen

Wenn Du möchtest, geht es mit dem Training aber auch noch weiter: In unserer Schule bieten wir auch den Erwerb der Nachtflugberechtigung an – aufgrund unserer Lage an einem Verkehrsflughafen mit entsprechender Ausstattung und Öffnungszeiten bringt diese gerade im Winterhalbjahr einen echten Mehrwert.

Außerdem bieten wir als einer von wenigen Fliegervereinen in Kooperation mit einer Partnerschule auch die Ausbildung zur Instrumentenflugberechtigung (IR(A)) auf unseren Flugzeugen in Friedrichshafen an. Diese anspruchsvolle Schulung macht Deine Flüge nicht nur wetterunabhängiger, sondern auch professioneller und entspannter, und öffnet Dir die Tür zum Erwerb von weiterführenden Lizenzen in der Welt der gewerblichen Fliegerei.

Fragen? Gerne stehen wir Dir unter verwaltung@luftsport-fn.de oder per Telefon/Whatsapp unter unter 0175-2911093 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Dich!